Close

ABC-ruhrort -U

[Status]   1. Begriffe | 2. Text | 3. Illustration | 4. Schautafel


1.

Uferbüschung/ - befestigung | Unterdeck | Unter Denkmalschutz Ruhrort ( in weiten Teilen) | umweltfreundlich | umfangreich | Ueberläufer, Uferpromenade | über Ruhrort inklusiv, Bericht Tabea Rössig im WDR Lokalzeit | Umlaufvermögen | unglaublich | Umschlag | unterirdische Gänge | Ureinwohner

 


2.

Unterirdische Bevölkerung

Ruhrorts Unterwelt ist durchzogen von einem umfangreichen Netz schmaler Gänge.

Weit unterhalb des modernen Kanalisationssystems gibt es Zugänge zu mittelalterlichen Wehr-und Geheimgängen, die aus der Stadt führten und aus denen sich belagerte Bürger auf die Meidericher Scholle retten konnten.

Bei Bohrungen an der Uferpromenade Schrottinsel/Pontwert wurden 1992 weitere Zugänge zu den Wehrgängen entdeckt, die aus tieferen Erdschichten quasi “über Kopf” ausgeführt worden sein mussten. Sie scheinen von Grubenkindern angelegt worden sein.

Die Grubenkinder

Die Grubenkinder sind die erwachsenen Nachkommen von geflohenen Kinderbergleuten, die in der ersten Welle der Industrialisierung im Bergbau arbeiten mussten. Ein Antrag auf Einstufung als Ur-Einwohner und unkontaktierte indigene Bevölkerung Unter-Ruhrorts wurde 2016 von Dr. Steffen Merzgebauer bei der UN Arbeitsgruppe für Indigene Populationen (UNWGIP) eingereicht.

Geschichte der Grubenkinder

Von Eltern und Vorarbeitern zur Arbeit unter Tage angehalten, waren vor allem die ganz jungen unter ihnen, sowohl Knaben als auch kräftige Mädchen bis 12 Jahren, oft so verzweifelt entschlossen, der stumpfsinnigen Plackerei zu entkommen, dass sie sich während der Schicht in einen der abgebauten Stollen flüchteten und dort oft von älteren Kumpels über Jahre mit Lebensmitteln versorgt wurden.

Viele Grubenkinder sind nach ihrem Verschwinden nie wieder gesehen worden und von Eltern und Steigern nach Jahresfrist für tot erklärt worden.

In alten Bergmannsliedern wird oft auf die Kinder im Berg oder Kinder der Nacht angespielt.

Tatsächliche Kontakte zwischen Kumpel und Grubenkindern sind nach dem aktuellen Forschungstand jedoch der historische Kern der zahlreichen Erzählungen und Lieder um Grubengeister, wie z.B. die Meidericher Bergmarie.

Stefan Kalus

 


3.

U RuhrortABC

Tatjana Rospitch

 


4. Schautafel:


Loading...
Loading...